FOLLOW ME:

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • YouTube - Black Circle

Greek colors and Santorini cliffs


Hier ist er! Mein erster Blogpost aus Santorin, eine der schönsten Urlaubsinseln Griechenlands.

Seit Samstag bin ich nun schon hier und als ich am Abend vor der Abreise mit packen began, wusste ich schon, dass ich mit meiner Lieblingsfarbe Schwarz hier in Griechenland eher schlecht bedient bin. Denn bei über 30 Grad wäre das ein wahrer Albtraum hier. Ich entschied mich also unter anderem für die griechischen Nationalfarben Weiß und Blau. Was sich nun im Nachhinein als richtige Entscheidung herausstellte und auch ein wenig Abwechslung hier auf den Blog bringt.

Untergekommen bin ich hier in einem großen, in den Felsen gebauten Hotel an der Westküste der Insel. Schneeweiße Hotels mit typisch griechisch, blauen Fensterläden und türkisblauen Pools ziehen sich hier am Felsen bis in den Norden entlang und bilden so den bekannten Küstenabschnitt, wie man ihn nur von Postkarten (und Instagrambildern ;) ) kennt. Genau hier shooteten wir auch die ersten Bilder für den Blogpost. Dabei hatten wir echt Glück ein freien Platz gefunden zu haben, denn normalerweise sind alle "Fotolocations" an der Felsküste von Touristen (meist Kreuzfahrern) besetzt.

Aber auch das Warten auf den perfekten Fotomoment lohnt sich auf der Insel. Denn gerade bei Sonnenuntergang hat man hier die Möglichkeit ein einzigartiges Bild zu machen, was ich natürlich auch schon gemacht habe ;-) Diese und noch weitere Bilder werde ich in den kommenden Posts mit euch teilen, doch bis dahin könnt ich schon ein paar Einblicke auf Snapchat (Philippsj) oder auf Instagram (Philkcx) bekommen.

Für meinen ersten Santorini-Look entschied ich mich also für ein weiß-blau gestreiftes langes Hemd und eine kurze weiße Leinenhose. Kleidungsstücke, die man so nicht von mir kennt, denn beides habe ich erst seit Kurzem im Schrank und trage es hier (glaube ich) zum ersten Mal. Es gibt meiner Meinung nach aber keinen besser Ort um beides einzutragen. Achja, und die Haarfarbe ist auch neu (wer hat es schon entdeckt?). Für den Trip bin ich mal eben von Braun auf Grau gewechselt. Was mir momentan gut gefällt, aber definitiv nicht von Dauer sein wird. Vielleicht sind die grauen Haare nächste Woche schon wieder ab, bevor es für mich nach Santorin fast direkt weiter zur Mailänder Fashion Week geht. Falls es soweit ist, werdet ihr es auf Snapchat mitbekommen, bis dahin gibt es erst einmal noch ein paar weitere Urlaubsbilder.

SHOP A SIMILAR LOOK

Shirt: Gianfranco Ferré (similar here SALE)

Shorts: Gaastra

Sneakers: Adidas Stan Smith

Shades: Persol

XX

-Phil

Remember: All images are mine! If you would like to use my pictures, whether it is online or print, please ask me before publishing.

All pictures, if not stated otherwise, are mine.

By the way:  We are using cookies (Jummy!) to make this Blog work! With being on this website you agreed to the usage of cookies.
© 2014-2020 PHILIPP.JACOB (ehemals Fashion Worship)/ Philipp Jacob – All rights reserved.